Schweden


Schweden (Quelle: Wikipedia)
Schweden (Quelle: Wikipedia)

Das Königreich Schweden (schwedisch: Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa. Das Staatsgebiet umfasst den östlichen Teil der Skandinavischen Halbinsel sowie die Inseln Gotland und Öland. Schweden ist Mitglied des Nordischen Rates und seit 1995 der Europäischen Union. Anders als Norwegen und Dänemark ist es jedoch nicht Mitglied der NATO und militärisch bündnisfrei. Schweden hat eine eigene Währung, die schwedische Krone (10 SEK sind ungefähr 1€).

Klima

Schwedens Klima ist, gemessen an seiner geographischen Lage, ziemlich mild. Es wird vor allem durch die Nähe zum Atlantik mit dem warmen Golfstrom bestimmt. Große Teile Schwedens haben ein feuchtes Klima mit reichlich Niederschlag und relativ geringen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter. Kontinental beeinflusstes Klima mit geringeren Niederschlägen und höheren Temperaturunterschieden findet man im Inneren des südschwedischen Hochlandes und in einigen Teilen des Vorlandes des Skandinavischen Gebirges. Polares Klima kommt nur im nördlichen Hochgebirge vor. Die Durchschnittstemperatur für den Juli beträgt im Süden 16 °C bis 18 °C und 12 °C bis 14 °C im Norden.

Da sich Schweden zwischen dem 55. und 69. Breitengrad erstreckt und ein Teil nördlich des Polarkreises liegt, ist der Unterschied zwischen dem langen Tageslicht im Sommer und der langen Dunkelheit im Winter beträchtlich. (Quelle: Wikipedia)

Wandern kann man in Schweden am besten während der Sommermonate Juni bis August.

Die Route des E1 durch Schweden

die Route des E1 durch Schweden (auf Basis der OpenTopoMap online)
die Route des E1 durch Schweden (auf Basis der OpenTopoMap online)

Von Grenaa (Dänemark) kann man über die Ostsee nach Varberg (Schweden) übersetzen.

In Schweden verläuft der E1 überwiegend auf lokalen Wanderwegen durch waldreiche und teils feucht-moorige Gegenden. Nach eintausenddreihundert Kilometern endet der schwedische Teil des E1 in Grövelsjön an der norwegischen Grenze .


Links

  • Sven Leverentz: Europäischer Fernwanderweg: der E1 in Norwegen, Finnland und Schweden
  • Cesar Valdez: Cesar and The Woods :  wohnt in Göteborg und hat den schwedischen Teil des E1 als Section Hiker erwandert. Auf seinem englischsprachigem Blog berichtet er darüber und gibt viele hilfreiche Tipps. 
  • Christine Thürmer: The Big Trip ... an outdoor life hiking, cycling and paddling. Sie war von Mai bis 15.September 2018 auf dem E1 von Göteborg zum Nordkap unterwegs und berichtete auf Facebook darüber. 

DSB, die dänische Eisenbahn.

 

SJ, die schwedische Eisenbahn.

 



Hallandsleden (E1-S1)

der Hallandsleden - wild romantisch und gut markiert
der Hallandsleden - wild romantisch und gut markiert
mehr lesen

Bohusleden (E1-S2)

auf dem Bohusleden nach Göteborg
auf dem Bohusleden nach Göteborg
mehr lesen

So wird es weiter gehen: auf dem E1 durch Skandinavien

Wer meinen letzten E1-Wanderbericht über den Bohusleden gelesen hat, weiß vielleicht noch, das ich dort vom "Nordkoller" befallen wurde. Ich wollte nicht weiter auf dem E1 Richtung Norden wandern.

Es ist ja so: kaum ist man wieder zu Hause, sieht alles schon viel freundlicher aus. Auch das Vergessen der unangenehmen Seiten setzt bald ein. Nach und nach erscheint vieles wieder in einem freundlichen Licht und der Unternehmungsgeist gewinnt wieder die Oberhand.

So habe ich  mich erneut mit dem Norden befasst und eine Entscheidung getroffen.

mehr lesen 2 Kommentare

Meine Route auf dem E1 durch Skandinavien (2019)

Vor mir liegen 3.000km durch schwedische Wälder und norwegisches Fjell. Ein kleines finnisches Eck hoch im Norden ist auch dabei. Der E1-Verlauf gibt zwar die Strecke vor, trotzdem bedurfte es umfangreicher und zeitintensiver Detailplanung, um meine persönliche Routenführung zu finden.

Hier ist sie nun.

mehr lesen 4 Kommentare

Wie übernachten in Schweden?

In Schweden gilt das Jedermannsrecht (allemansrätt), was Übernachten im Freien gestattet. So darf man sein Zelt aufschlagen, wo man möchte, wenn man bestimmte Regeln beachtet. Es gibt auch einfache Holzhütten, die ohne Entgelt genutzt werden dürfen. Wer mit wenig Komfort zurecht kommt, für den kann das Wandern in Schweden preiswert sein.

Wer es komfortabler mag, nutzt einen Campingplatz. Noch bequemer sind die Wanderheime. In der Fjällregion gibt es schließlich die Unterkünfte des Svenska Turistföreningen (STF), die Berghütten und große Fjällstationen unterhalten.

Grundsätzlich scheint das Übernachten in Schweden also unproblematisch zu sein.

mehr lesen 4 Kommentare


Wandern auf dem E1:

in bisher 106 Tagen 2.515 km

durch vier europäische Länder.

Drymat



mein Kanal: Michael-wandert
mein Kanal: Michael-wandert

Blogverzeichnis Bloggerei.de