Hamburgs Grünes Netz: die Landschaftsachse "Horner Geest"

Die Horner Geest soll Hamburgs längster Park werden (Bild:  urbanista/BUE)
Die Horner Geest soll Hamburgs längster Park werden (Bild: urbanista/BUE)

Dank eines Projektes entsteht auf der Horner Geest zwischen dem Hauptbahnhof und dem Öjendorfer See seit 2016 Hamburgs längster Park, ein lebendiger und einladender Freiraum für Anwohner und Hamburger - mit durchgängigem Rad und Fußweg, Bäumen, Wiesen, Sitzplätzen und vielen Aktivitäten unter freiem Himmel. Nicht nur die Länge der grünen Ader macht dieses Projekt so besonders, auch das Beteiligungsverfahren ist einmalig. Der mehrstufige Mitwirkungsprozess „Deine Geest“ lud Menschen ein, eigene Projekte für diesen einzigartigen Raum zu entwickeln, für deren Umsetzung eine Million Euro zur Verfügung gestellt wurde. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Mitwirkung wurde ein Freiraumplanerisches Gesamtkonzept erarbeitet, aus dem die Maßnahmen zur Qualifizierung der Landschaftsachse Horner Geest abgeleitet und umgesetzt wurden. Nachdem das Projekt 2019 um ein Jahr verlängert wurde, endet es nun offenbar endgültig.

 

Wie die Landschaftsachse nun aussieht, wollte ich mit dieser Tour herausfinden.

Das Projekt "DEINE GEEST"

Die Landschaftsachse verläuft entlang der Geestkante, die nach der letzten Eiszeit vor 12.000 Jahren durch Schmelzwasser gebildet wurde. Während die Kante im westlichen Teil der Stadt noch sehr deutlich hervortritt, ist sie im Osten durch dichte Bebauung nahezu unsichtbar geworden. 

Um neben der im Osten geplanten verdichteten Bebauung, die im Ergebnis mehr als 20.000 neue Wohnung bringen wird, die Lebensqualität durch intelligente Stadtentwicklung und Grünplanung zu erhalten und verbessern, hat die Stadt Hamburg 2015 ein besonderes Projekt ins Leben gerufen. Wie die Landschaftsachse entwickelt werden soll, erläuterte 2016 die Projektleiterin Dr. Cornelia Peters, Behörde für Umwelt und Energie:

Was ist aus dem Projekt geworden, das 2016 so ambitioniert begann und von Stadt und Bund mit immerhin 1 Million Euro unterstützt wird? Folgendes kann man lesen:

  • 233 Bürgerprojekte wurden eingereicht
  • 25 Projekte wurden ausgewählt und mit Landschaftsarchitekten weiter entwickelt
  • 12 Projekte wurden in einem Voting gewählt und sollten umgesetzt werden
  • nicht alle diese Projekte konnten umgesetzt werden
  • das Projekt sollte 2019 abgeschlossen sein; es wurde um ein Jahr bis Ende 2020 verlängert

Meine Wanderung auf der Horster Geest

Ein guter Teil des Projektes ist 2020 also Realität geworden, doch das Projekt ist noch unvollständig.

Ich zog los, um zu sehen, wie es mit der Landschaftsachse "Horner Geest" Ende 2020 bestellt ist. 

Hier mein Ergebnis, grafisch aufbereitet in Google-Maps:

blau: Bürgerprojekte, grau: sonstige Projekte
  • vom Hauptbahnhof bis zur Horner Rennbahn führt ein durchgängig neu gestalteter, bestens ausgebauter Rad- und Fußweg. Auf diesem Stück liegen neun der zehn realisierten Bürgerprojekte.
  • Ab der Horner Rennbahn harrt die Verwirklichung einer durchgehend grünen Achse noch der Umsetzung. Nur eines der Bürgerprojekt ist hier platziert (der Grüne Faden), den Garten fand ich verschlossen vor (wegen Corona, meinten die Betreiber, die ich dort zufällig antraf). Den Weg musste ich suchen, was sich anhand der "Wanderkarte für die Horner Geest" jedoch recht einfach gestaltete. Die bereits aufgestellten Betonquader sind z.Zt. lediglich Orientierungspunkte ohne Richtungsangaben. Das kommt wohl noch. 
  • Der Weg führt an schönen Kirchen vorbei und durch alte Friedhöfen. Sie sollen zukünftig besser integriert werden, umgesetzt ist davon noch nichts.
  • Der Weg beginnt irgendwo am Hauptbahnhof und endet an einem Sandhaufen an einem Zaun, weil Start- (Museum für Kunst und Gewerbe) und Zielpunkt (Öjendorfer See) bauseitig noch nicht realisiert sind.

Die Tour auf Komoot enthält einige Impressionen

Mein Fazit:

obwohl die Neugestaltung der Landschaftsachse "Horner Geest" noch nicht abgeschlossen ist, lohnt sich der 10km lange Spaziergang vom Anfang bis zum Ende auch jetzt schon.

Der Weg ist durchgehend gut zu gehen. Am Anfang gibt es wenig Grün, dafür viel Verkehrslärm. Im Verlauf kehrt sich das aber um. Auf der Mitte des Weges lockt das Café "Horner Freiheit" zur Pause. Jenseits der Horner Rennbahn gibt es für das Projektteam noch einiges zu tun. Die "Horner Schaukel" und "Fit for Geest" sind für mich die besten Bürgerprojekte. 

Ich bin gespannt, wie es mit der Landschaftsachse "Horner Geest" weiter gehen wird. 


Links

Die Site: Deine Geest
Die Site: Deine Geest
Wanderkarte für die Horner Geest
Wanderkarte für die Horner Geest
Artikel: Eine grüne Lunge für den Osten der Stadt
Artikel: Eine grüne Lunge für den Osten der Stadt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wandern auf dem E1

Grövelsjön (Schweden) <-> Pavia (Italien)

152 Tage  | 3.776 km
bisher letzte Tour: August 2021 (Schweden, Bergslagsleden)

10/2021 geht es in Italien durch das Piemont weiter




Drymat