Hamburgs Grünes Netz: der 1. Ring (die Wallanlagen)

der 1. Ring mit seinen öffentlichen Grünflächen (aus: Leitbild Wallring, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, 2004)
der 1. Ring mit seinen öffentlichen Grünflächen (aus: Leitbild Wallring, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, 2004)

Der 1. Grüne Ring verläuft auf der ehemaligen Verteidigungsanlage - dem Wallring - rund um die Hamburger Innenstadt. Der Radius beträgt circa 1 km, der Nabenmittelpunkt ist die Nicolaikirche und stellt sozusagen die Mitte des Hamburger Grünen Netzes dar. 

Was ist noch übrig vom alten Wallring, der der wachsenden Stadt jahrhundertelang Schutz bot? Auf der ersten Tour im Rahmen der Reihe "Hamburgs Grünes Netz" mache ich mich auf die Suche nach den Resten des Wallrings und der Stadttore.

Historie der Wallanlage

Quelle der Bilder: Wikipedia

die Tore Hamburgs

Lohnt ein Spaziergang auf dem 1. Grünen Ring - den Wallanlagen?

"Der 1. Grüne Ring ist bisher nicht als zusammenhängender Freiraum ablesbar. Die Segmente Kunstmeile und Hafenwall weisen einen deutlichen Mangel an öffentlichen Freiflächen auf."

aus: Leitbild Wallring, 2004 

Mein Fazit:

ein Rundgang auf dem 1. Ring lohnt sich für den, der sich vorab ein wenig mit den Wallanlagen beschäftigt. Für alle anderen ist ein Gang um die Alster vermutlich ratsamer. Die Parks auf der westlichen Seite und der Hafen sind sehr schön. Der Lohsepark in der Hafencity ist als Grünfläche neu hinzu gekommen. Als breite, grüne Fuge schließt er an den Verlauf des ehemaligen Wallrings südlich der Speicherstadt und des heutigen 1. Grünen Ringes an und verbindet diese mit der Elbe. 


Links

die Site zum Jubileum
die Site zum Jubileum
Hamburger Wallanlagen
Hamburger Wallanlagen
Liste ehemaliger Stadttore in Hamburg
Liste ehemaliger Stadttore in Hamburg
1. Ring Hamburg
1. Ring Hamburg
Leitbild Wallring (2004)
Leitbild Wallring (2004)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wandern auf dem E1

Grövelsjön (Schweden) <-> Pavia (Italien)

146 Tage  | 3.429 km
bisher letzte Tour: März 2020

in 2021 geht es (hoffentlich) weiter




Drymat