Ostsee-Trail: SH-Fördesteig

der Fördesteig: von Flensburg nach Kappeln immer am Wasser entlang
der Fördesteig: von Flensburg nach Kappeln immer am Wasser entlang

 

Schon lange wollte ich diesen Weg gehen, nun habe ich ihn als Vorbereitungstour für meine Schweden-Wanderung genutzt:  vier wunderbare Tage auf dem Fördesteig.


Der Naturschutzbund Deutschland (NABU-Gruppen Flensburg / Ostangeln) konzipierte die etwa 90 Kilometer lange Route, die durch Naturschutzgebiete, Bachtäler, Wälder und öfters auch direkt am Strand oder auf Steilküsten entlang führt. Der Pfad ist durchgehend gut markiert und recht leicht zu gehen. Die Abschnitte am Strand sind  allwrdings bisweilen beschwerlich - gerade mit Rucksack.

Die Tour startet im Flensburger Hafen, verläuft entlang der Förde über Glücksburg und Sandwig hoch um die Halbinsel Holnis herum, dann für lange Zeit weiter in südöstlicher Richtung. Das Tal der Langballigau sollte man einmal umrunden, ein Umweg, der nicht zur Route gehört, aber lohnend ist. Danach geht es über teilweise anstrengende Abschnitte am Strand entlang, der mit Steinen übersät ist. Ab Wackerballig geht es nordwärts, nun will die landschaftlich reizvolle Geltinger Birk umrundet werden. Danach geht es weiter nah am Wasser, aber auf festem Weg zur Schleimündung. Hier rasten im Frühjahr und Herbst abertausende Zugvögel und bieten ein imposantes Schauspiel und Geschnatter. Die letzten 10km von Maasholm nach Kappeln führen an Landstraßen entlang, es ist nicht mehr wirklich schön. Beim nächsten Besuch würde ich deshalb ab Maasholm den Bus nach Kappeln wählen. Allerdings müsste man dann auch auf den Zieleinlauf entlang des Hafens von Kappeln verzichten. Hier reiht sich Café an Restaurant und lädt am Ende einer sehr schönen und abwechslungsreichen Tour zur Einkehr ein. Es wäre schade, wenn man nicht irgendwo einkehren würde.

Übernachtet habe ich auf Campingplätzen in Langballig, Wackerballig und Hasselberg, diese haben von April bis Oktober durchgehend geöffnet. An Campingplätzen ist kein Mangel, man findet zahlreiche entlang des Weges.


Link

offizielle Website
offizielle Website

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wandern auf dem E1:

124 Tage, 2.865 km (+300km Bus+Bahn)

durch bisher 4 europäische Länder.

Der vorläufig nördlichste Punkt: Mora (Schweden)

Der vorläufig südlichste Punkt: Morcote, (Schweiz)

Drymat



mein Kanal: Michael-wandert
mein Kanal: Michael-wandert

Blogverzeichnis Bloggerei.de