E1-S-Tour 5: Bergslagsleden+Sméleden

Bergslagsleden
Bergslagsleden

Lücke schließen

Von Laxå  nach Leksand auf dem Bergslagsleden, dem Malingsbo-Kloten-Rundweg und dem Sméleden

 13 Etappen, ~ 350 km | 9.-23.08.21 | E1 Tag 147 - 159

Die Reisebeschränkungen sind gelockert und ich zweifach gegen Corona geimpft. So kann es endlich weiter gehen auf dem E1. 

Da ist noch ein Abschnitt in Mittelschweden - eine Lücke sozusagen - die es zu schließen gilt. 2019 schreckte ich vor dem langen, waldreichen Abschnitt des Bergslagsleden zurück, der durch ein altes Bergbaugebiet führt. Nun will ich den langen Weg durch die Provinzen Örebro und Dalarna nachholen.

Vom 8.8.21 bis 26.8.21 war ich unterwegs.

Was mich zwischen Laxå und Leksand erwartet:

  • Der Bergslagsleden führt mitten durch die Region Örebro in Mittelschweden. Der 280km lange Wanderweg ist in 17 Etappen eingeteilt, die in Kloten beginnen und am Stenkällegården in Tiveden enden. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind beide Punkte schwer erreichbar. Da ich auf dem E1 in nördlicher Richtung unterwegs bin, werde ich den Leden natürlich in umgekehrter Richtung wandern. Und weil ich 2019 bereits bis Laxå gekommen bin, werde ich dort in den Leden einsteigen (und damit die ersten drei Etappen auslassen). Mit der Bahn von Göteborg kommend ist der Ort gut erreichbar.
    Bis nach Kloten möchte ich es in 11 Etappen schaffen.
  • Der Malingsbo-Klotenrundan, der in Kloten unmittelbar am Berglagsleden anschließt, ist insgesamt 45 km lang. Der E1 nutzt diesen Leden für 20km bis zum kleinen Ort Björsjö. Nach allem, was ich gelesen habe, erwartet mich eine Etappe auf staubiger Sandstraße. Kein ungetrübtes Vergnügen also.
  • In Björsjö wechselt der E1 direkt auf den Sméleden, der nach 57 km in Långsjön endet. Der Leden wird mich vermutlich zwei Tage leiten. Nun bin ich in der Provinz Dalarna angekommen.
  • Es folgen zwei Wandertage ohne offizielle Wanderwege.
  • An einer Weggabelung mitten im kleinen Ljusbordana stößt die Route für ein kurzes Stück auf den Romboleden, der als Teil des nördlichen Pilgerweg-Netzes gen Trondheim strebt, wo der Nidarosdom viertes Pilgerziel neben, Rom, Jerusalem und Santiago ist.
  • Die letzte Etappe führt am Granberget schließlich auf den Siljansleden, auf dem ich 2019 bereits in umgekehrter Richtung unterwegs war. Der E1 verläuft ab hier nach Westen am Siljansee entlang, während ich gen Osten nach Leksand strebe, wo diese Tour enden soll.

Route

Die gewanderten Etappen ab 8.8.
Wanderbericht
Wanderbericht
Packliste
Packliste


Einkaufen

Neben viel Wald ist die Verpflegung eine große Herausforderung. Einkaufsmöglichkeiten am Wegesrand sind rar. 

Supermärkte für die Nachversorgung gibt es in: 

🔘 Nora (KM 120)

🔘 Koppaberg (KM 190)

🔘 Smedjebacken (KM 260)

🔘 Mockfjärd (KM 320) (der Supermarkt hatte dauerhaft geschlossen)


Wandern auf dem E1

Grövelsjön (Schweden) <-> Genua (Italien)

166 Tage  | 3.936 km
bisher letzte Tour: Oktober 2021 (Italien, Piemont)




Drymat