Schweden (2019)

In einem Rutsch von Göteborg zum Nordkap zu wandern und den 60. Geburtstag mit einem großen Finale am nördlichen Terminus des E1 zu krönen? Das wär's! Doch diese Flausen habe ich nach und nach auf ein realistisches, meinem Können angepasstes Format gestutzt. Den E1 durch Schweden zu wandern ist weit genug.


Der E1 gibt die Streckenführung vor, trotzdem bedarf es einer guten Vorbereitung, um mit der Route ausreichend vertraut zu werden. Wie ist die Streckenführung genau, wie die topografischen Bedingungen, wie sollte die Ausrüstung beschaffen sein, wo kann man übernachten und wo sich mit Proviant versorgen? Fragen, deren Klärung am Ende eines langen Rechercheprozesses erst die notwendige Sicherheit für den langen Weg durch Schweden bringt.

E1 Schweden
Mein Weg durch Schweden: 1.500km

Start: Göteborg.

Der E1 benutzt die lokalen Wanderwege:

Vilmarksleden, Sjuhärsleden, Västra Vätterleden, Bergladsleden, Siljansleden, Vaseloppsleden  und Södra Kungsleden.

Zwischen Bergladseden und Siljansleden liegt ein etwa 100km langes Verbindungsstück ohne Markierungen, das mir problematisch erscheint. Vielleicht werde ich es mit dem Zug überspringen.

Während der E1 bei Grövelsjön auf die norwegische Seite wechselt, folge ich dem südlichen (Södra) Kungsleden weiter bis zu seinem nördlichen Terminus in Storlien. Dort soll meine Wanderung durch Schweden enden. 



Wandern auf dem E1:

106 Tage, 2.515 km

durch vier europäische Länder.

Weiter geht es durch Schweden

Drymat



mein Kanal: Michael-wandert
mein Kanal: Michael-wandert
Wandertagebuch

Blogverzeichnis Bloggerei.de