E1-I-Tour 2: Piemont (2021)

Genua (Bild von Riccardo, User bei Komoot)
Genua (Bild von Riccardo, User bei Komoot)

Wo Corona mich im Frühjahr 2020 übel ausbremste, geht es nun auf die zweite Tour durch Nord-Italien. 


Durch die Regionen Lombardei (West), Piemont und  Ligurien (West) von Pavia über Tortona nach Genua

 7 Etappen, 150km | Start: 1.10.21

Der Plan

von Pavia nach Genua. 7 Etappen, 150km
von Pavia nach Genua. 7 Etappen, 150km
  • drei Etappen durch die Po-Ebene,
  • eine Etappe am Ufer des Torrente Scrivia,
  • drei Etappen durch das ligurische Apennin

Das Ziel:

Die italienische Riviera, wo mit Genua einst der südliche Terminus des E1 erreicht war.

Das Konzept

Bewusst weicht meine Route von der des offiziellen E1-Verlaufs ab, denn die erwartet unspektakuläre Route will ich komfortabel absolvieren. 

Mein Basecamp ist deshalb in Arquata Scrivia das Hotel Villa Paradiso.

Von dort fahre ich mit der Regionalbahn morgens zum jeweiligen Startpunkt und abends vom Zielpunkt zurück ins Paradies.

Das ist in der Metropolregion Mailand gut machbar, die Bahn-Infrastruktur sehr gut ausgebaut. 

So bleibt der Tagesrucksack auf allen Etappen leicht. Zeit für Stadtbesichtigungen bleibt vermutlich auch.

Eben alles sehr kommod.


Die Tour

Wanderbericht
Wanderbericht


Wandern auf dem E1

Grövelsjön (Schweden) <-> Pavia (Italien)

152 Tage  | 3.776 km
bisher letzte Tour: August 2021 (Schweden, Bergslagsleden)

10/2021 geht es in Italien durch das Piemont weiter




Drymat