Hamburg Tour: NSG Rodenbeker Quellental, Wohldorfer Wald und Duvenstedter Brook

drei auf einen Streich
drei auf einen Streich

Ich hatte Lust, dem Frühling "Hallo" zu sagen und da bietet sich die Gegend im Nordosten Hamburgs geradezu an. Drei zusammenhängende Naturschutzgebiete großer Ausdehnung liegen dort dicht beieinander:

  • Rodenbeker Quellental
  • Wohldorfer Wald
  • Duvenstedter Brook


Highlights

Rodenbecker Quellental

am Alsterwanderweg
am Alsterwanderweg

Wo einst Gletscherwasser das Stromtal der Alster ins Erdreich gefräst haben, findet sich heute eine schöne und idyllische Landschaft mit Hügeln und Tälern, Wasserläufen und Teichen, Wäldern, Wiesen und Weiden.

Wohldorfer Wald

viel Wald im Wohldorfer Wald
viel Wald im Wohldorfer Wald

Wer lichten und auch dichten Wald liebt, vermengt mir kleinen Tümpeln und Seen, der kommt in diesem großen Waldstück voll auf seine Kosten. Gerade jetzt im Frühling, wenn das Lauf noch zartgrün ist und die Vögel aus Leibeskräften singen, ist es hier besonders schön.

Duvenstedter Brook

an einem Stand für Wildbeobachtung
an einem Stand für Wildbeobachtung

Wer gespenstisch anmutende Moorwälder am Rande offener Moorflächen mag, der ist hier richtig. Auch gibt es viel Wild zu beobachten, wenn man Glück hat. Deshalb sind Hunde in diesem NSG verboten. Und das ist wohl auch richtig so. Es gibt extra eingerichtete Stellen zur Wildbeobachtung. Ich allerdings konnte nur Kraniche sichten. Aber das war auch schon spektakulär, denn diese Vögel sind ca. 1m groß, können toll in der Luft segeln und krächzen auf urzeitlichen Weise.

Weitere Informationen bei hamburg.de

Rodenbeker Quellental
Rodenbeker Quellental
Wohldorfer Wald
Wohldorfer Wald
Duvenstedter Brook
Duvenstedter Brook