Hamburg-Tour: NSG Wittmoor + Rodenbeker Quellental

Mitten im Wittmoor liegt ein düsterer See. Vermodernde Baumstümpfe ragen aus ihm auf. So entsteht das Moor neu.
Mitten im Wittmoor liegt ein düsterer See. Vermodernde Baumstümpfe ragen aus ihm auf. So entsteht das Moor neu.

An diesem Dezembertag ist kaltes, klares Wetter vorher gesagt. Grund genug für die Erkundung eines weiteren Naturschutzgebietes auf Hamburger Gebiet. Und weil das Wittmoor recht klein ist, geht es noch weiter zum Rodenbeker Quellental. Hier trifft man auf den Alsterwanderweg.


Los geht es an der U1-Endhaltestelle HH-Ohlstedt. Das heutige Wanderziel liegt schon ziemlich weit draußen.

der Weg folgt dem alten Gleisbett der Kleinbahn Wohldorf
der Weg folgt dem alten Gleisbett der Kleinbahn Wohldorf

Um von der Endhaltestelle Ohlstedt zum NSG Wittmoor zu gelangen, geht es eine Weile durch den Wohldorfer Wald, selbst Ziel lohnender Wanderungen. Zunächst geht es auf der Strecke der ehemaligen Kleinbahn entlang, die früher in Wohldorf endete. Schon 1961 wurde der Betrieb eingestellt und die Schienen entfernt.  

der Weg zum NSG Wittmoor ist sehr schön.
der Weg zum NSG Wittmoor ist sehr schön.

Bis zum NSG Wittmoor sind es noch ein paar Kilometer. Ich muß durch Duvenstedt und dann durch Felder und kleine Wälder. Schöner Weg!

Leider will die versprochene Sonne nicht herauskommen. Die Kälte dringt klamm in die Kleidung und mir wird kalt. 

NSG Wittmoor

Das langgestreckte Moorgelände ist sehr abwechslungsreich. Weite Gebiete voller Gras und Heide, dazwischen dichter Birkenbewuchs. Mitten drin ist infolge der Renaturierung und Wiederbewässerung ein See entstanden, in dem nun die Birken absterben. Das bis 1958 abgebaute Moor beginnt ganz langsam wieder zu wachsen. Es wird noch ein paar Jahrhunderte benötigen, wenn nicht noch viel länger.

Nicht nur der See ist düster, sondern auch die Geschichte des Moors: 1933, also schon vor dem zweiten Weltkrieg, gab es hier ein KZ für Andersdenkende. Die Gefangenen wurden gezwungen, Torf zu stechen. Dabei entdeckten sie alte Bohlenwege. Das uralte Holz wurde teilweise verfeuert.

Vom NSG Wittmoor zum NSG Rodenbeker Quellental sind es sieben Kilometer. Es geht am Kupferteich vorbei, der im 14. Jahrhundert durch Aufstauen der Mellingbek entstand, um Wassermühlen zu betreiben. Die Mühlen gingen, der Teich blieb erhalten. Die ihn umgebende Grünzone dient heute der Naherholung. Die Mellingbek geht es nun entlang durch waldiges Gelände, bis sie in die Alster mündet. An dieser Stelle gab es früher einmal eine Burg: die Mellingburg. Übrig ist von ihr heute nichts mehr.

Wer Lust hat, kehrt in der Mellingburger Schleuse ein, einem historischen Gasthaus direkt an der Alsterschleuse. Ich ziehe eine Pause auf einem Spielplatz vor. Es gibt Tomatensuppe mit Brotstippe, frisch gebrühten Nescafé, Kräcker und Schokolade. Im kleinen Spielhaus bin ich vor kriechender Kälte recht gut geschützt. 

NSG Rodenbeker Quellental

Als ich ins Naturschutzgebiet komme, denke ich: das ist doch der Alsterwanderweg. Ja, so ist es. Vor und hinter dem NSG sieht es aus wie mittendrin. Nämlich einfach nur schön wild.

Vielleicht sind das besondere an diesem NSG die vielen Quellen, die hier entspringen und in die nahe Alster fließen: Bredenbek, Mühlenbek, Rodenbek, allesamt stark eisenhaltig. Sie geben dem Wasser eine kupferne Farbe und machen es schaumig. Es liegt also nicht an der Verschmutzung, wie ich zunächst annahm. 

Kurz vor dem Dunkelwerden bin ich zurück am Ausgangspunkt der Tour, der Rundweg endet nach siebzehn Kilometern wieder am U-Bahnhof Ohlstedt. Längere Touren sind wegen der kurzen Tage nicht mehr drin. Aber in drei Wochen ist ja nicht nur Weihnachten, sondern auch Sonnenwende. Dann werden die Bedingungen fürs Wandern wieder besser. Ich freue mich schon drauf.


NSG Wittmoor
NSG Wittmoor
NSG Rodenbeker Quellental
NSG Rodenbeker Quellental


meine Bilder zur Tour

NSG Wittmoor + Rodenbeker Quellental
NSG Wittmoor + Rodenbeker Quellental


Wandern auf dem E1:

in bisher 106 Tagen 2.515 km

durch vier europäische Länder.

Drymat



mein Kanal: Michael-wandert
mein Kanal: Michael-wandert

Blogverzeichnis Bloggerei.de