Probewandern mit Zeltübernachtung

mein Tarp-Tent beim ersten Außeneinsatz
mein Tarp-Tent beim ersten Außeneinsatz

An diesem Wochenende ging es raus in die Natur. Mit vollständig gepacktem Rucksack mit allem drin für eine längere Wanderung. Es war sozusagen die Generalprobe für die Wanderung durch den Odenwald, die demnächst ansteht.

Das Ziel war eine Übernachtung auf einem Campingplatz. Ich wollte mich mit den Gegebenheiten eines Campingplatzes vertraut machen und gleichzeitig meine Ausrüstung auf Praktikabilität und Vollständigkeit prüfen.

 


Die Tour

Von Eutin aus zum Ukleisee und danach rund um den Kellersee. Schöne Kaffeepause beim Fischer bei Malente. Leider bei gutem Wetter kein Geheimtipp mehr.

Ziel: Campingplatz Prinzenholz in der Fissauer Buch direkt am Kellersee. Ich kenne ihn gut aus meiner Kindheit. In der Nähe bin ich aufgewachsen.

Route in Komoot: hier.

Ich suchte mir eine leichte und mir gut bekannte Strecke aus, denn mein Fokus lag dieses Mal auf der Übernachtung im Zelt auf einem Campingplatz.

Ein sonniger Tag und ein lauschiger Abend brachten ideale Bedingungen zum Campen. Der Wettergott war mir bei meinem ersten Campingabenteuer gnädig.

Am Campingplatz angekommen, baute ich gleich das TarpTent auf. Der mir zugewiesene Platz lag direkt am See, war aber leider nicht eben. Trotzdem baute ich das Zelt auf und richtete mich ein. Doch beim Probeliegen rutschte ich im Zelt Richtung See, die Nacht wäre nicht sehr komfortabel geworden Ein anderer Platz in der Nähe brachte Besserung. Doch nachts wachte ich ein paar Mal auf, denn ich fand mich mitsamt der Isomatte am Zeltrand wieder. Das war nicht sehr bequem dort. Auch dieser Platz war offenbar nicht eben genug.

Die Komponenten Zeltunterlage, -boden, Isomatte und Schlafsack sind aus sehr leichten und glatten Materialien gefertigt und verrutschen schon bei kleinem Gefälle. Hier muss ich Abhilfe schaffen! Vielleicht hilft ein Teppichgleitschutz von Ikea? Ich werde es ausprobieren.  

Was lief gut?

Fast alles, die Wetterbedingungen waren hervorragend, der Zeltaufbau fand im Trockenen statt, abends war es lau und nachts noch recht warm. Die neue Merino-Unterwäsche war in Kombination mit dem Daunenschlafsack schon fast zu warm.

Der Campingplatz ist ausgezeichnet, verfügt über gute Sanitärbereiche und ist nachts sehr dezent beleuchtet. Einen solchen Campingplatz wünscht man sich.

Die mitgeführten Utensilien haben sich bewährt.

Was hätte besser laufen können?

Ich habe viel "rumgeräumt", denn es hatte noch nicht alles seinen Platz. Ich habe ständig Dinge gesucht, weil ich sie irgendwo hingesteckt hatte. Mein Essbesteck z.B. habe ich erst zu Hause wieder gefunden, ebenso die Sonnencreme.

Der Campingplatz verfügte über einen kleinen Shop, hatte aber nicht viel Auswahl für das Abendbrot. Aber es ging. Ich kaufte zwei Brötchen, eine Packung Käse und etwas Butter gab's gratis dazu. Ein Brötchen hat mir ein kecker Rabe geklaut, als ich einen Moment nicht am Zelt war.

Lernkurve

  • Gegenstände immer an derselben Stelle aufbewahren.
  • Das Zelt muss unbedingt an einer ebenen Stelle stehen, sonst wird die Nacht unruhig.
  • Zuerst das Zelt aufstellen und einrichten. Dann erst die übrigen Sachen.
  • Essen immer im Zelt lassen.
  • So wenig Sachen wie möglich mitnehmen.

Was muss ich noch besorgen?

  • Wäscheklammern (z.B. Ortec , 12 Stück, 15g, 4€ bei Globetrotter) ->gekauft
  • Wäscheleine (dünne Universalleine, die auch zum Abstammen des Zeltes dienen kann)
  • Teppichgleitschutz, um das Rutschen der Isomatte auf dem Zeltboden zu minimieren
  • ggf. Ohrstöpsel und Augenabdeckung (Luxus ;-) )
  • Schuhe für abends (das mitgeführte Paar ist auf dem Campingplatz unpraktisch gewesen), z.B. Keen Clearwater CNX , Newport H2, Keen Uneek Stripes, alle ca. 100€. Sie sehen angezogen aus und sind wasserresistent. -> gekauft: Keen Clearwater CNX (500g).
  • ggf. leichte Regenjacke --> gekauft FRILUFTS Viedma Jacket Männer - Regenjacke,  geht aber zurück, weil zu eng. Die bisherige wird es wohl auch tun.


Wandern auf dem E1:

in bisher 106 Tagen 2.515 km

durch vier europäische Länder.

Drymat



mein Kanal: Michael-wandert
mein Kanal: Michael-wandert

Blogverzeichnis Bloggerei.de