Was braucht man für 2-5 tägige Wanderungen?

Mein Rucksack für mittlere Wanderungen (3-5 Tage)
Mein Rucksack für mittlere Wanderungen (3-5 Tage)

Im zweiten Wanderjahr wurden die Entfernungen zum Startpunkt immer weiter, so dass die Touren länger wurden. So war ich meist 3, 4 oder auch mal 5 Tage am Stück unterwegs. Da musste der Rucksack schon etwas größer sein.

Hier meine Liste der mitgeführten Utensilien.

 

Das Augenmerk sollte darauf liegen, auf das Gewicht zu achten. Jedes zusätzliche Kilo spürst du nach einigen Kilometern unweigerlich auf dem Rücken.

Am Körper

  • Funktionsunterwäsche
  • Wanderhemd (ich bevorzuge kurzen Arm, auch bei kalter Witterung)
  • Fleeceweste und / oder Fleecejacke (übereinander, falls es kalt ist, sonst im Rucksack mitführen)
  • Wanderhose (lang, zum Hochkrempeln und mit Reißverschluss, um sie auch als kurze Wanderhose zu nutzen)
  • hochwertige Wandersocken
  • Wanderstiefel
  • Smartphone für Navigation (bei mir IPhone 4s, mit extra Energiepack)

Was in den Rucksack gehört:

  • leichte Regenjacke (gegen Regen, nicht Kälte)
  • Metallflasche aus Metall (bei mir Marke SIGG) mit 0,5l Leitungswasser (wird, wenn möglich, nachgefüllt, zur Not reicht der Inhalt für mich auch den ganzen Tag)
  • Ersatzunterwäsche (auswaschbar und leicht trocknend)
  • leichter Kulturbeutel (Zahnbürste, -pasta, Nagelfeile, Gesicht und Körpercreme,Kamm, etc.)
  • für den Abend: 1 Hemd, 1 Hose, leichte Schuhe
  • Rei in der Tube
  • Pflaster
  • Geld, Ausweis, Sonnenbrille, Kugelschreiber, Notizblock

Verpflegung

für die lange Anreise und den ersten Wandertag

  • Butterbrote (4 Scheiben Vollkorn oder Dinkel, kein Weizen, belegt mit Käse)
  • 1 Energieriegel (ich nehme die von Seitenbacher. Günstig und gut. Wenn es nicht zu warm ist, bevorzuge ich die mit Schokoüberzug. Im Sommer schmelzen die aber weg.
  • 1 Apfel
  • 2 hartgekochte Eier

Für die nachfolgenden Tage sollte man sich in der Pension versorgen (Fragen nicht vergessen!)

Für den Rückweg haben sich Nüsse bewährt.